Mesnerhaus Merz: Ein südoberschwäbisches Kleinbauernhaus: Gemeinde Schlier

Mesnerhaus Merz: Ein südoberschwäbisches Kleinbauernhaus: Gemeinde Schlier

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Geschichtspfad Schlier
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Das Mesnerhaus Merz. Ein südoberschwäbisches Kleinbauernhaus

Text: Dr. Marcus Hörenberg

Der aus Feldsteinen gemauerte, mit Gespärredachstuhl und charakteristischem Knick im unteren Teil des Daches versehene Eindachhof, ist das letzte, im weitestgehenden Originalzustand erhaltene südoberschwäbische Kleinbauernhaus im Landkreis Ravensburg. Der Wohnteil wurde 1844/45 durch den Schuster Johann Georg Sorg (1794–1865) erbaut. 1867 gab der Straßenknecht und Kleinbauer Benedikt Götz (1829-1913) mit dem Scheueranbau dem Gebäude die heutige Gestalt.

Maßgeblich ist der Erhalt dieses regionaltypischen Seldnerhauses aus dem 19. Jahrhundert den langjährigen Bewohnern Josefine und Mathias Merz zu verdanken. Im Haus aufgewachsen, kümmerte sich Josefine Merz bereits seit 1925 um die Pflege der benachbarten Ortskapelle. Ihr Ehemann Mathias Merz stand seit 1944 als Mesner im Dienste der Kapelle. Beide wurden dafür mit der Martinus-Medaille des Bistums Rottenburg-Stuttgart geehrt.

Die Wohn- und Lebensverhältnisse waren bis in das 20. Jahrhundert hinein äußerst einfach und bescheiden. Schuhmacher Gebhard Dörflinger (1861–1944), der Vater von Josefine Merz, lebte und arbeitete hier mit Frau, fünf Kindern und Pflegekindern, sowie zeitweise mit zwei Gesellen. Die Schuhmacherwerkbank befand sich in der Stube, die Betten der Kinder und Gesellen standen im Dachgeschoss unter offenem Ziegeldach. Im Winter lag daher immer wieder Schnee auf den Bettdecken. 

Der Eigenversorgung diente die kleine Landwirtschaft in der angebauten Scheuer. Im Stall standen Geißen und Schweine. An Kleinvieh wurden Hühner, Enten und Gänse gehalten. Ein zwei Morgen großes Feld im Widdumsmösle bei Fohren stellte die Versorgung mit Heu sicher. Dort wurden auch Kartoffeln, Gerste, Kraut und Kohl angebaut.

Weiterführende Informationen

Dr. Marcus Hörenberg beschreibt in seiner Abhandlung aus dem Jahr 2007 sehr detailliert den Typus eines südoberschwäbischen Kleinbauernhaues am Beispiel des "Mesnerhaus Merz". Es umfasst Wissenswertes zur Bau- und Sozialgeschichte des Hauses. Hier können Sie das PDF herunterladen. (PDF-Datei) Zudem finden Sie hier eine Auflistung der Bewohner (PDF-Datei) des Hauses.

Bildergalerie

Weitere Abbildungen

Lagepläne und Raumverteilung

Weitere Abbildungen

Bildnachweis

Alle historische Aufnahmen: Privatbesitz Rita Kramer
Lageplan: aus den Bauakten, befindlich im Archiv Gemeinde Schlier
Raumplan und Grundriss: Dr. Marcus Hörenberg
Aufnahmen Zustand heute: Dr. Marcus Hörenberg